Achtung Rutschgefahr

Schild_Rutschgefahr

Besonders zur kalten Jahreszeit ist es einmal wieder Thema – die Rutschgefahr. Man geht früh morgens aus dem Haus und hat eigentlich nur 3 kleine Treppenstufen bis zum Parkplatz oder der Garage zu überwinden, aber mit beschränkten Lichtverhältnissen sind glatte, z.T. gefrorene Stellen schwer zu erkennen. Und Zack, da ist es auch schon passiert, man rutscht aus. Wenn man mit dem Schrecken davon gekommen ist, ist man auf jeden Fall wach, aber das Verletzungsrisiko ist doch wesentlich höher wie bei einer Tasse Kaffee oder einer kalten Dusche… Auch schräge Zugänge zu Garagen, Kellern oder Wohnsituationen an Berghängen stellen eine erhöhte Rutschgefahr in den Wintermonaten dar. Bei Zugängen mit Bepflanzung, wie Gras o.Ä. im näheren Umfeld kann ebenfalls Tau in den wärmeren Jahreszeiten zu Rutschgefahr führen. Außerdem können Treppen ohne Geländer leicht übersehen werden und werden so zur Stolperfalle.

Neben Treppen und Rampen können aber auch schon einfache Kanten, Fugen oder Begrenzungen auf ebenen Untergründen zu Stolper- oder sogar Sturzunfällen führen. Dies lässt sich ebenfalls durch die Verwendung eines Handlaufs, bzw. Hand- und Knielaufs vermeiden. Deshalb stehen Geländer auch mit Unter an Stellen, wo sie auf den ersten Blick wenig Sinn machen. Bei entsprechenden Wetterverhältnissen, Jahreszeiten oder anderen Einflüssen werden diese Sicherheitsgeländer dann zum wahren Lebensretter.

Treppengeländer mit Bodenhalterung

Mit unseren Treppengeländer Bausätzen können Sie nahezu jede Treppe absichern. Es wird lediglich die gewünschte Handlauflänge benötigt, um Ihr individuelles Geländer zu erstellen. Je nach Situation können die Geländer auch für Ecken oder für unterschiedliche Gefälle, z.B. bei Rampen erweitert werden. Der Aufbau ist sehr einfach und dadurch schnell erledigt. So können Sie selbst für die optimale Sicherheit bei Ihnen zu Hause sorgen.

Geländer-Bausätze ansehen

DIY Geländerbausätze bieten Schutz bei glatten oder unebenen Flächen und können schräg an Treppen und Rampen oder auch gerade als Wegeführung verwendet werden. So können Sie, je nach Sicherheitsanspruch Ihre Zugänge zu Haus und Hof mit Begrenzungen und Haltemöglichkeiten im Fall des Falles ausstatten.

Bei komplexeren Systemen für z.B. den öffentlichen Bereich, Firmengelände oder landwirtschaftliche Betriebe können unterschiedliche Bauarten und verschiedene Umsetzungen, je nach Anspruch realisiert werden. Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung Ihres individuellen Sicherheitsgeländers.

Warenkorb